8 items tagged "Juist"

Ergebnisse 1 - 8 von 8

Juist Ausflugsziele

Ausflugsziele

Die autofreie Insel Juist ist seit 1840 anerkanntes Seebad und liegt am Rand des ostfriesischen Wattenmeeres in der südlichen Nordsee. Sie ist 17 km lang und an der breitesten Stelle nur 500 m breit (16,43 km 2 ). Abgesehen von den Kurgästen und Touristen leben auf der Insel ca. 1800 Menschen. Auf der Insel gibt es zwei Orte: den Hauptort Juist (auch Dorf genannt) und das Loog.

Juists Kurgäste erwartet eine wunderschöne Insellandschaft:
Das Nordufer der Insel ist geprägt von dem einmalig schönen weißen Sandstrand und den malerischen Dünen. Das Südufer von Juist hingegen wird vom Wattenmeer und seinem Wechselspiel der Gezeiten, zwischen Ebbe (Niedrigwasser) und Flut (Hochwasser) geprägt.

Die Bill – das Westende der Insel mit einer ca. 10 m hohen Abbruchkante geht in eine große Sandbank, das Billriff über. Das Betreten des Billriffs ist nur an der Nordkante und nur bei Niedrigwasser erlaubt (wegen der Treibsandgefahr), dann erleben Sie das Riff als große Sandwüste der Nordsee. Ein Spaziergang um die Bill ist ein einzigartiges Erlebnis: Hier treffen sich Nordsee und Wattenmeer.
Das Ausflugslokal „Domäne Bill“ am Westende der Insel ist ein herrliches Ziel nach Ihrem Spaziergang oder einer Fahrradtour, wo Sie sich u. a. mit original ostfriesischen Rosinenstuten stärken können.

Der Hammersee – das große Binnengewässer im westlichen Drittel des langen, schmalen Inselkörpers ist heute ein leicht brackiger Süßwassersee mit Schilfröhricht und von Dünenketten umgeben. Hier finden Sie zahlreiche Tier- und Pflanzenarten.

Der Kalfamer – das Ostende der Insel ist das jüngste Gebiet von Juist. Hier können Sie sehen, wie neue Dünen entstehen. Sie sind noch erheblich grüner als die Dünen am Westende, aber ansonsten finden Sie hier auch ausgedehnte Sandflächen. Die Primärdünenfelder am Kalfamer sind ein wichtiges Vogelrast- und Nistgebiet. Tausende von Vögeln machen hier Station zum Brüten und Rasten. Deshalb ist der Zutritt zum Kalfamer während der Brutzeit vom 01. April bis zum 31. Oktober nur im Rahmen spezieller Führungen möglich. In der übrigen Zeit ist eine Wanderung durch den Kalfamer nur auf dem einzigen zugelassen Weg gestattet.

Freiräume. Zeit zum Genießen und Verweilen

Vielleicht haben Sie während Ihres dreiwöchigen Kuraufenthaltes in unserer Vorsorgeklinik Die Insel Lust und Gelegenheit, sich die eine oder andere Sehenswürdigkeit auf der Insel anzuschauen.

  • Haus Siebje – altes Insulanerhaus von 1811 (1983-86 rekonstruiert und neu aufgebaut). Steht am Janusplatz und repräsentiert die alte Juister Bautradition.
    Heute finden Sie hier ein Geschäft für Glaskunst  und Sie können dort kunsthandwerkliche Ausstellungen und Vernissagen heimischer Künstler besuchen.
  • Altes Warmbad – Juists erstes therapeutisches Warmwasserbad war hier untergebracht. 
    Es wurde damals schon original Nordsee-wasser für die Wannenbäder genutzt. Im Küstenmuseum im Loog können Sie einen anschaulichen Eindruck gewinnen, wie diese Bäder damals aussahen.
    Heute beherbergt das „Alte Warmbad“ u. a. das Standes- und Ordnungsamt und die Zimmervermittlung der Kurverwaltung. Außerdem finden hier wechselnde Kunstausstellungen statt.
  • Wasserturm – 1927 / 28 erbaut (13 m hoch). 
    Gilt als Wahrzeichen von Juist und stellt das markanteste, am besten sichtbarste Bauwerk mit dem Strandhotel Kurhaus auf Juist dar.
    Er ist auch heute noch, besonders in den Sommermonaten, für die Wasserversorgung auf Juist unverzichtbar.
  • Alter Bahnhof – der ehemaligen Juister Inselbahn. Von 1898 – 1982 pendelte die Bahn vom damaligen Schiffsanleger im Wattenmeer bis hierher zum „Alten Bahnhof“. Der 1985 neu gebaute Hafen löste die Inselbahn und die Anlegestelle im Watt ab.
    Heute können Sie im „Alten Bahnhof“ im Restaurant Kompass speisen. Auch das Nationalpark-Haus befindet sich hier.
  • Juister Hafen (1985) – sorgt für eine reibungslose Beförderung von Kurgästen und Inselbewohnern und Gütern mit seinen modernen Abfertigungsanlagen.
    Vom östlichen Hafenbereich startet die „Wappen von Juist“ täglich ihre Ausflugsfahrten zu den benachbarten Inseln.
  • Memmertfeuer – Laterne des 1986 auf Memmert abmontierten stillgelegten Leuchtfeuers. Seit 1993 erstrahlt das Leuchtfeuer dieser Laterne im 13-Sekundentakt über Juist, von dem aus großzügigen Spenden-geldern erbauten Leuchtturm am Hafeneingang. Im Sommer ist eine Leuchtturm-Besteigung möglich.
  • Haus des Kurgastes – gelegen auf einer der höchsten Dünen der Insel. Hier können Sie vom Veranstaltungs-saal aus bei einem der dort stattfindenden Kurkonzerte den herrlichen Ausblick über das Wattenmeer und die Nordsee genießen.
    In dem anderen Inselort Loog finden Sie die kleine Schwester des „Haus des Kurgastes“, das Loogster Huus, ebenfalls mit Veranstaltungsraum, Leseraum, Kinderspielraum und Leihbücherei.
  • Kurplatz mit Schiffchenteich und neuer Konzertmuschel – eine kleine grüne Oase mit Blumen und Bäumen (2005 neu gestaltet).
    Hier trifft man sich um dem Kurkonzert zuzuhören.
  • Juister Meerwasser-Erlebnisbad – ein Badeerlebnis der ganz besonderen Art. Im Sommer und im Winter können Sie geschützt vor jedem Wetter im original Nordseewasser (aus 100 m tiefen Seewasserbrunnen) schwimmen, in den Whirlpools und auf den Whirlliegen relaxen, das Luftsprudelbecken und die Unterwassermassagedüsen genießen.

 

Auskünfte / Informationsmaterial erhalten Sie bei:
Kurverwaltung Juist 
Friesenstr. 18 - 26571 Juist
Postfach 1464 - 26560 Juist
Telefon 04935 8090
Fax 04935 809223
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.juist.de

Juist Kontakt

So erreichen Sie uns

regenesa 3D

Die Insel
Billstraße 14
26571 Juist

Tel. 04935 915 -705
Fax 04935 915 -755

Belegung und Beratung
Tel. 0511-99045-333

www.regenesa.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

ReGenesa e. V.
Knochenhauerstraße 33, 30159 Hannover
Tel. 0511 99045-0, Fax 0511 99045-45

ReGenesa – Ihr verlässlicher Gesundheitspartner …

… seit 1947, wenn es um einfühlsame und vorausschauende stationäre Gesundheitsfürsorge für Frauen, Mütter und Kinder geht. ReGenesa e. V. gehört zur evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannover und ist Trägerin von drei Kurkliniken in Niedersachsen.

Sie alle zeichnen sich aus durch langjährige Erfahrung mit Frauen- bzw. Mutter-Kind-Kuren, eine christlich geprägte Grundeinstellung und ein hohes Qualitätsbewusstsein.

Als anerkannte Kureinrichtungen des Müttergenesungswerks sind alle ReGenesa Kurkliniken zertifiziert nach dem Qualitätsmanagement-System „Diakonie Siegel Vorsorge und Rehabilitation für Mütter/Mutter-Kind“ des Ev. Fachverbandes für Frauengesundheit e. V. (EVA) nach DIN EN ISO 9001:2008.

 

 

Juist Therapeutische Schwerpunkte

Gesundheit mit Konzept

Krankheiten haben meist unterschiedliche Ursachen. So spielen neben der körperlichen Verfassung Umwelt, soziale Aspekte und psychische Faktoren eine wichtige Rolle. Aus diesem Grunde orientieren wir uns in der ReGenesa-Kurklinik Die Insel am multifaktoriellen Gesundheitskonzept. Dabei haben wir die unterschiedlichen Aspekte im Blick, die Ihre körperliche, seelische und geistige Ausgeglichenheit fördern.

Das richtige Angebot für Sie

Unser Vorsorgeangebote richten sich an Patientinnen unter anderen mit folgenden medizinischen Indikationen:

  • psychosomatische/psychovegetative Erkrankungen (z. B. Erschöpfungszustände, Burnout u. a.)
  • Krankheiten der Atmungsorgane (z. B. Infektanfälligkeit, Asthma, Heuschnupfen, Bronchitis u. a.)
  • Muskel-, Skelett- und Bindegewebserkrankungen (z. B. Arthrose, Rheuma u. a.)
  • Hauterkrankungen (z. B. Neurodermitis, Psoriasis, Akne u. a.)

Spezielle Kompetenz-Schwerpunkte haben wir für Patientinnen entwickelt, die sich an einem Wendepunkt oder in einer Krise in ihrer Lebensmitte befinden.

Während Ihres dreiwöchigen Aufenthaltes steht Ihnen unser erfahrenes Team zur Seite. Dort wirken Ärztin/Arzt, Gesundheits- und Krankenpflegerin, Psychologin, Sozialpädagoginnen, Therapeuten für Sport, Bewegung und Entspannung sowie Diätassistentin zusammen.

Hinweis: Wir überprüfen die ärztlichen Atteste auf Kontraindikationen und behalten uns vor, wenn diese vorliegen, eine Aufnahme abzulehnen.

Auf der autofreien Insel gibt es weder ein Krankenhaus noch eine stetige Facharztversorgung. Aus diesem Grund können wir schwangere Frauen - zu ihrer eigenen Sicherheit und der ihres Kindes - in unserer Klinik grundsätzlich nicht aufnehmen.

Hier sind Sie individuell versorgt

Unsere Ärztin/Arzt betreut Sie während Ihres gesamten Kuraufenthalts. Mit ihr/ihm besprechen Sie die konkreten und für Sie angezeigten Therapiekomponenten und Anwendungen aus dem ReGenesa-Leistungsspektrum.

Ein besonderer Schwerpunkt liegt in aktivierenden Therapieeinheiten. Langfristig kommt es Ihrer Gesundheit zugute, wenn Sie viele Übungen kennenlernen und Hinweise bekommen, die Sie selbst auch nach der Kur beherzigen können: Denn Hilfe zur Selbsthilfe ist dauerhaft erfolgreich.

Abgestimmt auf Ihre persönliche Situation erhalten Sie speziell ausgewählte therapeutische Anwendungen. Nicht alles ist für alle gut. Deswegen erstellen wir für Sie einen individuellen Therapieplan mit einzelnen Elementen unseres Leistungsspektrums.

Wesentliche Therapie- und Behandlungselemente

  • Ärztliche Behandlung
  • Psychosoziale Beratung und Therapie

Dieses Angebot umfasst die psychosoziale Anamnese, Einzel- und Gruppentherapiegespräche, themen- und lösungsorientierte Gruppenarbeit.

  • Entspannungstraining

Dieses beinhaltet die Einführung und das erste Anwenden von Entspannungsverfahren, wie z. B. progressive Muskelentspannung nach Jacobson, autogenes Training, Atementspannung, Imaginationen o. ä.

  • Physiotherapie

Bei der physiotherapeutischen Behandlung geht es vorrangig um die Motivation unserer Patientinnen, z. B. Haltungsschwächen oder Schmerzen durch eine bestimmte Methodik zu korrigieren und diese nachhaltig für sich selbst weiter zu nutzten.

Sofern es von der medizinischen Indikation und für das Kurziel ratsam ist, werden z. B. Krankengymnastik, medizinische Bäder, Kneippgüsse, Inhalationen o. ä. als therapiebegleitende Maßnahmen verordnet.

  • Sport- und Bewegungstherapie

Bewusste Körperarbeit fördert die körperliche Fitness und Körperwahrnehmung und stärkt dadurch das seelische Wohlbefinden (psychosoziale Zielsetzung), z. B. durch gezieltes Training für Ausdauer & Koordination (Walking, Tanzen o. ä.), statisches und dynamisches Muskeltraining, indikationsspezifische Gymnastik/Fitnessgruppen.

  • Gesundheitsbildung und -training

Seien es z. B. Vorträge/Schulungen, die Informationen zur Gesundheit und Krankheit geben, oder aber themenspezifische Gruppenarbeit. Sie alle verfolgen das Ziel, Hilfe zur Selbsthilfe zu geben und das Selbsthilfepotenzial unserer Patientinnen zu stärken.

  • Therapiebegleitende Zusatzmaßnahmen

Sie geben Raum für soziale Kommunikation und Interaktion sowie Impulse für konkrete Freizeitgestaltungsideen, auch für die Zeit nach der Kur, wie z. B. kreatives Gestalten. Hier können Sie Ihre kreativen Fähigkeiten ausleben oder auch Ihre verschüttete Kreativität neu entdecken.

Gesund werden – gesund bleiben

Die ReGenesa-Kurklinik Die Insel  ist eine wichtige Station auf Ihrem Weg, gesund zu werden und neue Energie zu tanken. Doch Ihr Kurerfolg ist nur dann von Dauer, wenn Sie die wertvollen Tipps und Übungen, die Sie hier auf Juist bekommen, auch im Alltag beherzigen. Gerne steht Ihnen ReGenesa auch nach Ihrer Kur zur Seite.

Nur drei Schritte bis zur Kur

Bei uns haben Sie Anspruch auf eine Vorsorgemaßnahme als berufstätige oder nicht berufstätige Frau, wenn Sieleibliche Kinder, Pflege-, Adoptiv-, Stief- oder Enkelkinder erziehen und betreuen, chronisch kranke, pflegebedürftige oder behinderte Kinder oder Angehörige versorgen.

So gehen Sie vor

  1. Wenden Sie sich an Ihre Ärztin/Ihren Arzt und klären Sie, ob eine stationäre Vorsorge- und Rehabilitationsmaßnahme sinnvoll ist. Damit Sie den Antrag auf Kostenübernahme bei Ihrer   Krankenkasse stellen können, benötigen Sie ein ärztliches Attest.
  2. Gerne stehen Ihnen ReGenesa und die Beratungsstellen der Diakonie zur Seite, wenn Ihnen die bürokratischen Hürden unüberwindbar erscheinen oder Sie noch Detailfragen rund um Ihre Kur klären möchten.
  3. Ihre Krankenkasse entscheidet über Ihren Kurantrag. Wird er bewilligt, haben Sie ein gesetzliches Wunsch- und Wahlrecht der Kurklinik.

Wir beraten Sie gern

Wünschen Sie weitere Informationen? Gerne senden wir Ihnen Informationsmaterial zu und beraten Sie persönlich – am einfachsten ist es, Sie rufen uns an.

Tel. 04935 915 -705

Fax 04935 915 -755

Juist Intro

Reif für die Insel ...

Juist - Nordseeheilbad mit Tradition

Bereits auf der Überfahrt nach Juist gewinnen Sie Abstand vom Alltag. Die Heilwirkungen des Nordseeklimas und des Seebades werden seit über 150 Jahren therapeutisch genutzt. Auf der autofreien Insel mitten im UNESCO-Weltnaturerbe sind Ruhe und Entspannung garantiert und fördern Ihren Kurerfolg.

Mit Aussicht auf das weite Wattenmeer und die Dünen, nahe beim Strand, liegt die ReGenesa-Kurklinik Die Insel. Die 47 Einzelzimmer geben Ihnen die Möglichkeit zum Rückzug: Ihr eigenes Reich verfügt über Dusche, WC, Telefon und einen Fernseher. Manche Zimmer sind barrierefrei, einige für Allergikerinnen besonders geeignet.

Ob Sie sich zurückziehen oder in Gemeinschaft sein wollen: für jedes Bedürfnis finden Sie Angebote. Meditations- und Kreativraum, Räume für Sport und Gymnastik, Sauna dienen Ihrer Entspannung und Regeneration.

Gute Gespräche und die gemeinsame Erholung werden dadurch gefördert, dass Sie mit den anderen Patientinnen zusammen am selben Tag an- und abreisen. In den gemeinsamen drei Wochen Ihrer Kur wachsen Vertrauen und Offenheit in der Gruppe.

Juist Anreise

Bitte beachten Sie die besondere Anreisesituation!

Die Insel Juist ist per Fähre oder Flugzeug zu erreichen. Die Insel selbst ist eine autofreie Insel.

Die Fahrzeiten der Fähre sind tideabhängig und variieren daher täglich. Die Überfahrt erfolgt ein- bis maximal zweimal pro Tag. In der Klinik sind wir auf die unterschiedlichen Anreisezeiten eingestellt und erwarten Sie je nach Ankunft der Fähre.

 

Informationen zu Bahnverbindungen, Fähr- und Flugverbindungen nach Juist

  • Schiffsfahrpläne finden Sie im Internet unter www.reederei-frisia.de oder Sie können ihn telefonisch anfordern unter: Tel.: 04931 9870
  • Flugpläne und -preise erhalten Sie bei: Frisia-Luftverkehr Norddeich (FLN), Telefon: 04931 9332-1523 bzw. finden Sie unter www.inselflieger.de
  • Reiseauskunft der Deutschen Bahnwww.bahn.de

 

Anreise mit PKW und Fähre

  • Fahren Sie mit dem PKW bis zum Juist-Anleger, um Ihr Gepäck direkt in die Koffercontainer zu laden.
  • Parken Sie nun Ihren PKW (Parkgebühr 5 EUR/Tag) für die nächsten 3 Wochen auf einem der Parkplätze und lassen Sie sich von dort mit einem Shuttlebus (1,00 EUR) wieder zum Fähranleger bringen.

Anreise mit Bahn und Fähre

  • Fahren Sie bis zum Bahnhof Norddeich Mole
  • Direkt gegenüber der Bahnstation, ca 2 Min. Fußweg, liegt die Fähre zur Insel Juist. Die Fahrzeit beträgt ca. 90 Minuten.

Fährticket/TöwerCard

  • Bevor Sie an Bord gehen, lösen Sie Ihr Fährticket am Ticketschalter der Reederei Frisia.
  • Die Kurtaxe zahlen wir für Sie, daher brauchen Sie beim Kauf des Tickets diese nicht zu entrichten.

Gepäckbeförderung mit der Fähre

  • Laden Sie Ihr Gepäck in die bereit stehenden Koffercontainer (kostenfreie Beförderung). Bitte stellen Sie alle Koffer in den Container, bis auf Ihr Handgepäck. Merken Sie sich die Containernummer mit Ihrem Gepäck, umso leichter und schneller finden Sie Ihr Gepäck bei Ihrer Ankunft im Hafen auf Juist wieder.
  • Wenn Sie Ihr Gepäck mit der Fähre mitgenommen haben, können Sie dies bei Ankunft im Hafen Juist über einen Gepäcktransport (3 EUR/Gepäckstück) liefern lassen. Der Gepäcktransporteur steht am Hafen.

Ankunft im Hafen Juist

  • Der Weg vom Hafen zur Klinik beträgt ca. 10 Minuten Fußweg. Sie werden von einer Mitarbeiterin abgeholt und gehen gemeinsam zur Klinik.

Anreise mit PKW/Bahn und Flugzeug

  • PKW/Taxi bis Flughafen Norden, Westerlooger Strohweg 5. Bitte buchen Sie Ihren Flug rechtzeitig (Flugzeiten auf der Rückseite des Fährplanes) und vor dem Kauf Ihrer Zugfahrkarte.
  • Weiterfahrt auf Juist mit dem Pferdefuhrwerk, ca. 1 Stunde bis zur Klinik.
  • Bei Ankunft melden Sie sich bitte in der Klinik an.

Gepäckversand

Ihr Gepäck können Sie mit dem Hermes-Versand oder mit der Post direkt in die Klinik schicken lassen (Preise bitte im jeweiligen Versand erfragen).

  • Wir empfehlen, das Gepäck 5 Tage vor Anreise aufzugeben.
  • Statten Sie Ihr Handgepäck so aus, dass Sie mögliche Verzögerungen in der Kofferanlieferung überbrücken können.

Fragen - Auskünfte - Juist Katalog - Ortsplan etc.:

Kurverwaltung Juist
Friesenstr. 18 - 26571 Juist
Postfach 1464 - 26560 Juist
Tel.: 04935 8090
Fax: 04935 809223
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.juist.de

Juist Impressionen

Ihre Kraftquelle – Die Insel

Mit Aussicht auf das weite Wattenmeer und die Dünen, ganz nahe beim Strand, liegt die ReGenesa - Kurklinik Die Insel. Die 47 Einzelzimmer geben Ihnen die Möglichkeit zum Rückzug und sorgen dafür, dass Sie sich wohlfühlen können. Ihr eigenes Reich verfügt über Dusche, WC, Telefon, und einen Fernseher. Mehrere Zimmer sind barrierefrei, einige für Allergikerinnen besonders geeignet.

Ein großzügiger Meditationsraum sowie ein Kreativraum, Räume für Sport und Gymnastikund einer Sauna dienen Ihrer Entspannung und Regeneration. Andere Gemeinschaftsräume Bibliothek und Teeküchen, ebenso wie die sonnige Liegewiese, laden ein, sich wohl zu fühlen. Dazu trägt auch unser heller Speiseraum mit einer reichen Auswahl an frischen, saisonalen und regionalen Speisen bei. Neben vollwertiger Ernährung und vegetarischer Kost bietet Ihnen Die Insel ärztlich verordnete Sonderkost.

So haben Sie Gelegenheit, sich zurückzuziehen oder die Gemeinschaft zu genießen. Gute Gespräche und die gemeinsame Erholung werden dadurch gefördert, dass Sie mit den anderen Patientinnen zusammen am selben Tag an- und abreisen. In den gemeinsamen drei Wochen Ihrer Kur wachsen Vertrauen und Offenheit in der Gruppe.

Juist Leitspruch

Von Herzen willkommen

Gutes Klima bestimmt Juist und die Insel gleichermaßen. So wichtig das Naturerlebnis und die anderen Faktoren für d.en Kurerfolg sind, so entscheidend sind die Atmosphäre und der menschliche Umgang miteinander. Als evangelische Kurklinik begegnen wir unseren Gästen mit Wertschätzung, Offenheit und Mitgefühl.

Herzlich sind Sie eingeladen, sich hier auch mit Lebens- und Glaubensfragen zu beschäftigen und sich davon inspirieren zu lassen. Die Hoffnung auf ein erfülltes Leben für jeden Menschen gehört zu uinseren tiefen Überzeugungen. Mit Ihnen diese Hoffnung zu teilen und Sie in Krisen zu stärken - auch über die Kur hinaus - ist uns ein Herzensanliegen.

Juist Team

Unser Team

Susanne Gantenberg

Klinikleitung
Susanne Gantenberg